Kuchen im Eisbecher

Waffelbecherkuchen oder Eiswaffelkuchen

Diesen Waffelbecherkuchen hatte ich im Netz mal gesehen und dachte, wow was für eine tolle Idee Kuchen zu präsentieren. Wahrscheinlich eher für Kindergeburtstage gedacht, aber hey warum nicht auch zum Geburtstag einer erwachsenen Frau 🙂

Also gesagt getan wobei ich zugeben muss, dass es etwas länger zurückliegt, als ich diese Waffelbecherkuchen gebacken habe.  Ich versuche zu manch einer Familienveranstaltung etwas Neues aus, dass meine Familie überrascht oder sie so nicht gesehen haben. Manchmal klappts manchmal weniger 🙂 Ja ich schweife wieder vom Thema ab. Kommen wir zu unseren kleinen, süßen Eiswaffelkuchen. Der Waffelbecherkuchen geht wirklich ratzfatz und man muß nur aufpassen, nicht zu viel Teig in den Waffelbecher füllen, sonst läuft der Teig über den Rand. Ich habe mich von Chefkoch (hier) inspirieren lassen:

Die Zutaten:

  • 100g weiche Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 130g Mehl
  • 1/2 Packung Backpulver
  • nach Bedarf Kuchenglasur und Deko
  • 24 Waffelbecher (innen mit Schokolade)

 

Butter mit Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel cremig rühren. Anschließend die Eier hinzufügen. Mehl mit Backpulver mischen und zu dem Buttergemisch hinzusieben. Den Teig in ein Spritzbeutel mit Stern- oder Lochtülle geben und 2/3 der Eiswaffelbecher mit dem Teig füllen.

Bei 180°C Ober/Unterhitze ca. 15 Min. backen. Nach dem Erkalten die Waffelkuchen in Kuchenglasur eintauchen und sonstiger Deko verzieren.

Eiswaffelbecherkuchen

No Comments

Ich freue mich auf deinen Kommentar!