Low carb Nusskuchen und natürlich auch glutenfrei und zuckerfrei

Nun sind leider doch wieder mehrere Wochen vergangen ohne dass ich einen neuen Beitrag hier einfügen konnte und ich versuche mich zu bessern, ein zweites Mal 🙂 Sodele, ich dachte mir, ich gönne mir mal ein low carb Nusskuchen, der natürlich dann glutenfrei ist. Ich habe mich durch diverse Rezepte durchgefühlt und mir selbst eine Kombination einfach darauf entworfen. Mehr als schiefgehen konnte es ja nicht. Auf die Plätze und los 🙂

 

Zutaten:

-200g gemahlene Haselnüsse

-140g gemahlene Mandeln (ich hatte keine 200g mehr, du kannst auch eine andere Nuss verwenden)

-6 Eier

-100-150 g Xucker

-2 EL Teffmehl (kannst auch eine andere glutenfreie Mehlsorte verwenden)

-50g Butter

-1 Weinsteinbackpulver

-1 TL Natron

-200g Magerquark

 

Also ich habe 3 Eiern getrennt und Eiweiß geschlagen. Ich habe letztens im TV gesehen, dass jemand eine Prise Salz dazutat, damit das Eiweiß steifer werden soll. Ich habe bei mir keinen Unterschied gemerkt 🙂

Die restlichen 6 Eigelbe mit dem Xucker und der Butter cremig schlagen.  Dann die Nüsse hinzufügen, das Teffmehl, das Backpulver und zuletzt Natron, kurz durchmixen. Danach den Magerquark dazugesellen lassen und weiter mit dem Mixer rühren. The End:  Den Eiweißschnee unterrühren.

Im vorgeheizten Backofen (Unter/Oberhitze) bei 170°C ca. 45 Minuten backen. Lieber immer wieder testen, ob der Kuchen durch ist, da jeder Backofen doch anders ist.

 

No Comments

Ich freue mich auf deinen Kommentar!