Karotten-Rolle mit Quark-Dill Füllung

Ich habe zufällig dieses Rezept in Instagram bei kupecicegii entdeckt und fand das sooooooo interessant, dass es nachgekocht werden musste 🙂 Schwupps habe ich das Rezept ausprobiert als ich Besuch erwartete von einer Freundin und ihrem Verlobten, den Qbee und  ich erstmals persönlich kennenlernten. Was soll ich sagen, es war ein toller Tag 🙂

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 2 große Karotten
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 4  EL Olivenöl
  • 2 EL Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 5 EL Quark
  • 1-2 Handvoll Dill (frisch)
  • 2 Knoblauchzehen (optional)

 

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in Öl glasig dünsten. Anschließend die klein geriebenen Karotten und das Salz hinzufügen. So lange dünsten bis die Flüssigkeit verdunstet ist und kühlen lassen.

In einer Schüssel die Eier mit einer Prise Salz rühren bis sie schaumig werden. Dann die Karotten, das Mehl und das Backpulver hinzufügen und rühren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Karottenmasse auf das Backpapier streichen, glätten und im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 15-20 backen.  Nach dem Backen etwa 5 Minuten ruhen lassen. Anschließend mit dem Backpapier noch zu einer Rolle rollen, mit einem Geschirrtuch zudecken und kühlen lassen. Zwischenzeitlich den Quark mit den  klein geschnittenen Dill und etwas Salz rühren. Falls Knoblauch noch dazu soll die Knoblauchzehen gerieben zu der Quarkmasse hinzufügen.

Vorsichtig die Karottenrolle wieder aufrollen. Die Quarkfüllung auf dem Karottenteig verteilen, die Ränder dabei frei lassen. Alles fest zu einer Rolle zusammenrollen und in Alufolie wickeln. Für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen, danach in Scheiben schneiden und anrichten.

No Comments

Ich freue mich auf deinen Kommentar!