Es ist nicht lange her, da hatte ich die Kartoffelbällchen gemacht. Da ich wieder Lust hatte auf die gute alte Kartoffel habe ich mir einfach ein Kartoffel-Feldsalat zubereitet. Es hat für 2 Personen gereicht, aber da Mr. Qbee mal wieder die Nase rümpfte blieb mehr für mich übrig :)
Drei einsame Zucchinis warteten im Kühlschrank auf ihre Erfüllung seit einer Woche. Noch länger konnte ich die Zucchinis nicht quälen und nach einigem hin und her entschied mich endlich. Es sollte eine einfache und schnelle Zucchinisuppe gezaubert werden, die dann auch als Abendessen für Qbee und meiner Wenigkeit diente. Manchmal braucht es auch Gerichte, die nicht so schwer im Magen liegen.

Also Karottenkuchen übte für mich nicht gerade eine große Attraktivität aus, aber in meiner Phase einer glutenfreien, und zuckerfreien (naja...

Es war wieder einmal einer dieser Tage, wo es schnell gehen musste und der Kühlschrank mich mit einer gähnenden Leere...

Ich habe manche Gemüsesorten erst einmal neu entdecken müssen. Immer wieder lauf ich nämlich an diversen Gemüsearten vorbei und überlege, ob ich es wagen soll. Ich habe mich dann an die Petersilienwurzel getraut, genau genommen habe ich exakt eine einzige Petersilienwurzel gekauft, um das Risiko eines späteren Bereuens und Bedauerns in Grenzen zu halten. Aber es kam alles ganz anders.